Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

GESICHTER DER STADT - Stephan Hofmeister
 


Im Gespräch mit Stephan Hofmeister, Geschäftsführer BodySmile Gera, BodySmile Greiz dein Personal Trainer und Lady Fitness Gera - Dein Figurexperte.

Stephan ist Mitveranstalter des Mädchen und Frauen Sporttag 2018
in der Panndorfhalle Gera, welcher am 3. Februar 2018 wieder stattfindet. Welcher nach dem positiven Feedback vom letzten Jahr wieder stattfindet. Mit Jumping Fitness und Zumba, Yoga und Faszientraining gibt es verschiedene Möglichkeiten zum Kennenlernen und Ausprobieren verschiedener Sportarten.

about Gera: "Hallo Stephan, welche Einstellung hast Du zu Gera bzw. was denkst Du über die Geraer?"

Stephan: "Gera ist immer eine Frage der Einstellung. Häufig höre ich die Geraer sind halt so. Lustigerweise habe ich dasselbe in Dortmund oder auch in Frankfurt gehört. Letztendlich ist es eine Einstellungsfrage von jedem Selbst. Von mir wirst Du nie hören, dass die Geraer schlecht drauf sind oder eine schlechte Einstellung haben. Ich würde, sagen dass ist eher ein deutsches Mentalitätsproblem, vielleicht sogar ein europäisches. Man vertraut bei Entscheidungen eher darauf was Regeln, Normen, Eltern und so weiter erzählen, weniger darauf, was einen eigentlich antreibt oder was man toll findet. Man sollte nach seinem eigenen Wesen schauen und diese reflektieren. Je besser man selber drauf ist, desto schöner ist Gera. Mir geht’s hier gut, ich finde es toll, ich gehe unglaublich gern ins Kino, ich gehe gern essen und finde auch überall was zu essen, gehe gern im Kornapfel - Ihr Bioladen einkaufen, weil es ein unglaublich toller Bioladen ist, es gibt tolle Menschen hier. Wenn Du in Gera nach Menschen suchst, die Bock haben etwas zu tun, dann wirst Du diese Menschen auch finden."

about Gera: "Welche Probleme siehst du in Gera?"

Stephan: "Ich denke, es gibt hier zu wenige Studiengänge. Wenn Du in Leipzig wohnst, kannst Du dort alles studieren und kannst während des Studiums auch dort bleiben. Wenn Gera dort attraktiver wird, bleiben die jungen Geraer ihren Wurzeln in Zukunft auch treu. Die Zeichen am Horizont geben Anlass zur Hoffnung, es passiert da mittlerweile einiges. Es dauert eben immer nur etwas, bis das für alle sichtbar wird. Wir haben auch Mitarbeiter, die aus Berlin stammen, die zu uns nach Gera gekommen sind. So schlimm kann Gera also gar nicht sein."

about Gera: "Denkst Du, dass vieles in der Vergangenheit in Gera falsch gelaufen ist?"

Stephan: "Man kann immer in die Vergangenheit schauen, was da vielleicht alles falsch gemacht wurde, aber letztendlich ist das völlig uninteressant. Die Frage wer ist schuld, wer hat was gemacht, das ist so was von langweilig und bringt keinen weiter. Vergangenheit spielt keine Rolle mehr. Man sollte sich stärker dem Gedanken widmen was wir in der Gegenwart tun können. Einfach da zu sitzen und zu fragen, wo denn hier das Schöne sei, wird nicht funktionieren, man kann es nur selber in Angriff nehmen. Letztendlich ist es jedem Geraer selbst überlassen, ob er etwas tut oder nicht. Es fängt im Kleinen an und viele kleine Dinge ergeben dann auch große Änderungen in eine positive Richtung. Nur darüber zu schimpfen ändert nichts, wer eine Änderung haben möchte, muss auch versuchen diese zu bewirken. Besser gesagt nicht nur versuchen, sondern es tun."

about Gera: "Wie siehst du dich selbst in Gera?"

Stephan: "Ich selbst nehme mich nicht so wichtig. Je weiter man sich selbst von oben betrachtet, desto weniger nimmt man sich selbst als wichtig wahr. Am Ende ist man eine Ameise in einem Ameisenhaufen, in dem sich Milliarden andere tummeln und man selbst ist eigentlich unbedeutend. Mit diesem Blickwinkel sieht man viele Dinge mit einer gewissen Gelassenheit und auch nicht so schlecht, vielleicht auch eher positiv. Für mich funktioniert Gera."

about Gera: "Was kannst du als Unternehmer für Gera tun? "

Stephan: "Lady Fitness und Bodysmile geben Euch ein geiles Training, liefern Euch ein schönes Erlebnis. Das hoffe ich zumindest, wenn nicht dann wollen wir dahin kommen. Lebensfreude und positive Energie möchte ich den Menschen mitgeben und kein schimpfen über Wetter oder über Gera, das gibt’s bei uns nicht, da setze ich mich persönlich für ein. Wir versuchen das in unserem kleinen Universum den Menschen vorzuleben. Wir versuchen den Menschen auf den Weg zu geben, dass man sich selber reflektieren sollte. Am wichtigsten ist es natürlich, das die Menschen bei uns eine gute Zeit haben. Das ist so meine Idee dahinter."

about Gera: "Was empfiehlst du denn Jemanden der nach Gera ziehen möchte, der quasi neu in der Stadt ist und sich hier eine Zukunft aufbauen möchte?"

Stephan: "Ich denke, er sollte für sich herausfinden, was er gut kann und was er machen möchte. Dann sollte er sich eine passende Firma suchen, die genau das tut und dieser Firma sollte er zeigen, dass er das unbedingt machen möchte. Hört auf Euer Bauchgefühl, was Ihr machen möchtet und dann schaut Euch nach Möglichkeiten um, wie Ihr das Umsetzen könnt. Rein praktisch kann man ja auch heute von Zuhause eigentlich alles studieren.
Ich denke auch, die Unternehmer sollten mutiger werden. Häufig wird gesagt, es gibt keine passenden Bewerber für Stellen, die sie ausschreiben. Da wird häufig das Potenzial in den Menschen nicht erkannt. Ein Mensch, der etwas wirklich will, bringt einem Unternehmen mehr als jemand mit guten Zeugnissen der aber nicht für das Unternehmen seine Energie auch aufbringen möchte. Da müssen sowohl die Bewerber als auch die Arbeitgeber mehr Selbstvertrauen aufbringen.
Wenn jemand zu mir kommt und etwas unbedingt will, dann heißt es bei mir Feuer frei. Wichtig ist es dabei keine Maske aufzusetzen und zu versuchen so gut wie möglich rüber zu kommen. Seid authentisch, so ehrlich wie möglich und das von Anfang an."

about Gera: "Welche Tipps fallen dir spontan zum Thema Unterhaltung in Gera ein, was könnte man tun?"

Stephan: "Sich mit mir zu treffen :D. Ich gehe gern ins Metropol Kino Gera, sehe gute Filme, man spürt die Leidenschaft der Chefin für ihr Kino. Das Comma Restaurant, Bar ist immer eine Empfehlung wert. Wenn man junge Menschen treffen möchte, könnte ich das INJOY Xpress Gera empfehlen. Mach ich auch, da müsst ihr hin, da ist was los. Ich bin selbst viel in der Natur…Ich geh gern Angeln :D. Schwere Frage, aber Ich glaube da bin ich einfach der falsche Ansprechpartner. Für mich findet sich hier eigentlich immer etwas ."
 
about Gera: "Zum Abschluss...was kann Gera denn für dich tun?"

Stephan: "Ich bin für offene Kommunikation und würde mich darüber freuen, wenn Gera nicht mehr so schlecht gemacht wird. Ich möchte auch von anderen Menschen lernen. Wichtig ist mir dabei immer weniger Ego bei allen, mehr miteinander. Gera ist super, ich finde hier an jeder Ecke was Cooles, ich kann nur nicht selber alles machen, was ich wöllte, aber vielleicht wird es ja noch."