Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

 UNTERNEHMEN DER STADT - Kim's Küche



Heute im Gespräch mit Küchenchef und Inhaber Viet Nong von Kim's Küche Gera.

Viet ist nun seit mehr als 20 Jahren leidenschaftlicher Koch und nicht nur mit Kim’s Küche im Geraer Raum bekannt. Gemeinsam mit seiner Frau Kim, war er auch bei zahlreichen Events und Veranstaltungen, wie zum Beispiel Flammende Sterne, Bugafest und Höhlerfest zu finden, wo er die Köstlichkeiten im Catering Bereich immer wieder vorgestellt hat. Seit Herbst letzten Jahres setzte das vietnamesische Paar mit dem Einführen des Sushis ein weiteres Highlight.

about Gera: "Hallo Viet, schön, dass Du heute für uns Zeit gefunden hast. Wie gefällt es Dir in Gera und seit wann bist Du mit Deiner Frau hier?"

Viet: "Hallo und danke erst mal für die Einladung. Seit dem Jahreswechsel sind es genau 30 Jahre, die ich nun mit meiner Frau in Gera lebe. Uns geht es super hier, wir haben viel erlebt, viel gesehen und uns im Laufe der Zeit super integrieren können. Meine Kinder sind hier super aufgewachsen und groß geworden und wir selber haben gute Freundschaften und Beziehungen aufbauen können. Man kann schon sagen, dass wir uns sehr wohl fühlen in Gera."

about Gera: "Wow, wir hoffen wir sind recht herzlich eingeladen zu Eurer „Perlenhochzeit" :D Nein, Spaß. Was denkst Du, wie viel Potenzial die Stadt hergibt?"

Viet: "Ihr seid eingeladen, kein Problem für mich ja, die Stadt hat noch viele Möglichkeiten. Das sehen wir ja auch bei uns im Geschäft, dass wir immer wieder durch Menschen verschiedenen Alters neue Ideen bekommen. Beispielsweise das Einführen des Sushis, am Anfang haben wir das zu Hause für die Familie bzw. Kinder gemacht. Mein Sohn hat später seine Freunde immer wieder eingeladen, sodass wir es irgendwann durch den Zuspruch der „jungen Leute“ angeboten haben. Die Unterstützung war vor dem Einführen, und auch nachdem wir es eingeführt haben, sehr groß. Ich denke, wenn die Menschen hier in Gera, ob jung oder alt, sich gegenseitig helfen und offen für Gespräche sind, dann kann hier noch sehr viel gemacht werden. Man muss nicht immer die Stadt verlassen, um neue Projekte herauszufordern. Hier bleiben und einfach machen."

about Gera: "Viet, Du hast gerade indirekt angesprochen, dass mehr Gespräche zwischen „Jung und Alt“ geführt werden sollten, um mehr aus der Stadt heraus zu holen. Wie sehe denn Deine Zukunftsvision für Gera aus, wenn nun diese Gespräche vermehrt stattfinden?"

Viet:" Wenn aus den Gesprächen auch was gemacht bzw. umgesetzt wird, ist erst mal das Vertrauen da, um immer mehr anzupacken. Uns ging es ja nicht anders. Wer die Stadt schöner und besser machen will, wird auch die Menschen finden, die dasselbe Ziel haben. Wir blicken auf jeden Fall nach vorn und sehen auch die positive Entwicklung in den letzten Jahren. Wir wollen, wie auch schon andere zahlreiche Unternehmen in Gera, mit neuen Ideen die Stadt „erfrischen“ und bereichern."

about Gera: "Wir sind auf jeden Fall gespannt und freuen uns auf die kommenden Projekte. Als Abschlussfrage … Was ist Dein persönliches Highlight in Gera?"

Viet: "Die Frage kann meine Frau etwas besser beantworten, immerhin ist Sie der aktivere Teil von uns beiden. Ich gehe gerne ins Hofwiesenbad HWB Gera, etwas schwimmen und saunieren. So kann ich mich bestens erholen und wieder gestärkt in die Woche starten. Doch die meiste Zeit verbringe ich natürlich mit meiner Familie, sodass das mein eigentliches Highlight ist."

about Gera: "Lieber Viet, wir bedanken uns für das nette Interview und wünschen Dir alles Gute!"